back

Herausforderung Megatrends

Vorwort zur Berichterstattung

Wie werden wir in 20 Jahren leben? Was wird uns im Alltag beeinflussen, wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus? All das sind Fragen, die jetzt noch niemand verlässlich beantworten kann. Aber es gibt Möglichkeiten, den gesellschaftlichen Wandel besser einzuschätzen: Marktforscher haben sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und globale Megatrends identifiziert. Sie machen deutlich, was uns und die Gesellschaft schon lange prägt und auch künftig prägen wird.

Megatrends zeigen, wie sich die Welt verändert. Gerade als international agierendes Unternehmen wissen wir, wie wichtig es ist, über den Tellerrand hinauszublicken und solche Entwicklungen zu berücksichtigen. 2018 haben wir die Megatrends verstärkt in den Fokus gerückt, denn eine Ausrichtung auf die Trends ist für uns gleichbedeutend mit einer langfristigen Ausrichtung auf nachhaltiges Wachstum.

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image

„2018 haben wir die Megatrends verstärkt in den Fokus gerückt.“

Burkhard Dahmen, CEO, SMS group

Vier der zahlreichen Megatrends haben wir für unsere Arbeit als Partner in der Metallindustrie als besonders relevant identifiziert. Wir sehen sie als Inspiration für unsere Arbeit.

Urbanisierung ist das Schlagwort rund um den Städtebau, bei dem die Anforderungen an die Materialien stetig zunehmen. Ähnlich verhält es sich mit der Mobilität: Die Nutzung von Verkehrsmitteln nimmt zu und die Menschen wollen sich dabei sowohl sicher und sauber als auch schnell fortbewegen. Stahl, Aluminium und Elektrobleche für den Bau von Autos, Zügen sowie Flugzeugen müssen dabei höchsten Ansprüchen genügen.

Der Megatrend Nachhaltigkeit sorgt gerade in unserer Branche für ein vermehrtes Umdenken: Die Stahlproduktion muss grüner werden. Da passt es gut, dass wir bereits seit Jahrzehnten forschen, wie Anlagen effizienter laufen können, und entsprechende Lösungen entwickeln. Unser Motto „Mit weniger mehr erreichen“ spiegelt die Bemühungen wider, die die CO2-Vermeidung zum Ziel haben. Die Wasserstoffroute ist hierbei ein wichtiges Stichwort.

Prozessoptimierungen stehen im Zentrum des Megatrends Konnektivität. Das Prinzip Vernetzung funktioniert aber nur, wenn homogene Daten die Grundlage bilden. Das ist auch der erste Schritt auf dem Weg zu einer erfolgreichen Digitalisierung – da die SMS group den Chancen und Technologien in dem Bereich viel Aufmerksamkeit schenkt, haben wir der Digitalisierung eine eigene Broschüre gewidmet.

Die Megatrends haben natürlich auch Auswirkungen auf die Märkte, auf Angebot und Nachfrage. Weil wir das alles im Blick haben, sind wir in der Lage, unseren Kunden jeweils die optimale Lösung anzubieten und mit ihnen umzusetzen. Wir nutzen die Megatrends also zu Ihrem Vorteil. Denn nur wenn wir die Marktanforderungen von morgen kennen, können wir die Anlagen entsprechend errichten oder modernisieren.

Das Wissen um die globalen Megatrends hilft uns dabei, unser fachliches Know-how in die richtige Richtung weiter auszubauen. Denn nur dann können wir unsere Kunden als „Leading Partner in the World of Metals“ dabei unterstützen, für die Zukunft bestens aufgestellt zu sein.

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image

Burkhard Dahmen,
Sprecher der Geschäftsführung, SMS GmbH

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
Kontakt

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Germany

 

Phone: +49 211 881 0
Fax: +49 211 881 4902
Mail: communications(at)sms-group.com